Startseite   |   Kontakt   |   Impressum
DKG Krebsgesellschaft Besuchen Sie uns auf Facebook
Frauenarztpraxis Am Südertor
Frauenarztpraxis Am Südertor
« zurück
DKG Krebsgesellschaft
DKG Krebsgesellschaft
keine Dysplasien
keine Dysplasien
leichte Dysplasien
leichte Dysplasien
schwere Dysplasien
schwere Dysplasien

Dysplasiesprechstunde

Die letzten Befunde waren in irgendeiner Form auffällig? In der Dysplasiesprechstunde fokussieren wir uns auf die Suche nach Zellveränderungen oder Erkrankungen von Gebärmutterhals, Muttermund, der Scheide und äußeren Geschlechtsorgane mit Hilfe moderner Kolposkope.

Das Ziel der Dysplasiesprechstunde ist, Krebsvorstufen früh zu erkennen. In der Sprechstunde führen wir spezielle Untersuchungen durch und beraten ggf. moderne Therapien oder Eingriffe, die so wenig wie möglich gesundes Gewebe zerstören und eine gute Wundheilung ermöglichen.

Was ist eine Dysplasie?

Unter einer Dysplasie versteht man Zellveränderungen, die Aussehen, Wachstumsmuster und Ausreifung der Zellen betreffen. Es gibt sie in verschiedenen Schweregraden. Die Veränderungen können sich durchaus wieder zurückbilden, sich aber auch zu Krebs entwickeln.

Was ist ein Kolposkop?

Das Wort setzt sich aus „Kolpos“ = Scheide und „skop“= betrachten zusammen. Ein Kolposkop ist eine Art Lupe mit Lichtquelle, das mit sechs- bis vierfacher Vergrößerung die mikroskopische Betrachtung ermöglicht. Bei der Videokolposkopie werden die Befunde digitalisiert und archiviert. So sind Vergleiche von aktuellen zu älteren Befunden möglich.

Welche Untersuchungen können in der Dysplasiesprechstunde durchgeführt werden?

Selbstverständlich bieten wir diese Form der Früherkennung auch als IGeL- (individuelle Gesundheits)leistung an.