1. Leistungen
  2. Verhütung

Kylenna

Was ist Kyleena?

Kyleena

Kyleena wird zur Empfängnisverhütung für bis zu fünf Jahre verwendet. Kyleena ist ein T-förmiges Intrauterinsystem, das nach der Einlage in die Gebärmutter kontinuierlich eine kleine Menge des Hormons Levonorgtestrel freigesetzt. Der T-förmige Körper von Kyleena ist nur 3cm kurz und 2,8cm schmal. An ihm sind zwei dünne Fäden angebracht, mit denen Ihre Ärztin/Ihr Arzt Kyleena wieder entfernen kann.

Kyleena auf einen Blick

  • Hohe Verhütungssicherheit ab dem ersten Tag
  • Keine Unsicherheit der Verhütung durch:
  • Vergessen der täglichen Pilleneinnahme
  • Magen-Darm-Beschwerden
  • Wechselwirkung mit Medikamenten
  • Abgabe des Levonorgestrels in die Gebärmutter
  • Enthält kein Östrogen
  • Unterdrückt den Eisprung nicht und der natürliche, weibliche Hormonverlauf bleibt erhalten
  • Meist kürzere und schwächere sowie seltenere Monatsblutungen, die auch ganz ausbleiben können

Welche Wirkung hat Kyleena auf meine Menstruationsblutung?

Meist kommen die Monatsblutungen unter Kyleena regelmäßig und sind dabei meist schwächer, kürzer und auch weniger schmerzhaft. Sie können auch seltener werden, bis dahin, dass gar keine Monatsblutung mehr unter Kyleena auftritt.
Besonders in den ersten drei bis sechs Monaten können aber häufiger Zwischenblutungen und Schmierblutungen zwischen den Menstruationsblutungen auftreten.
Insgesamt ist aber zu erwarten, dass die Blutmenge und die Anzahl der Blutungstage Monat für Monat abnehmen. Bei einigen Frauen hört die Menstruationsblutung schließlich sogar ganz auf.

  • Das liegt an der Wirkweise von Kyleena: Um eine Schwangerschaft zu verhindern, verringert das Hormon Levonorgestrel den monatlichen Aufbau der Gebärmutterschleimhaut. Je weniger Schleimhaut aufgebaut wurde, umso weniger wird als Menstruationsblutung abgestoßen. Das Fehlen Ihrer Menstruationsblutung wirkt sich nicht nachteilig auf Ihre zukünftige Fruchtbarkeit aus.
  • Ein Fehlen der Menstruationsblutung bedeutet nicht zwangsläufig, dass Sie schwanger sind. Sollten Sie jedoch andere Schwangerschaftssymptome bei sich beobachten, nehmen Sie bitte umgehend Kontakt mit Ihrer Frauenärztin/ Ihrem Frauenarzt auf.

Wie wird Kyleena eingelegt und wie lange dauert das?

Das Einsetzen von Kyleena ist für Ihre geschulte Frauenärztin/ Ihrem geschulten Frauenarzt Routine und sollte kein Grund sein, der Sie nervös werden lässt. Die Einlage wird nicht länger als wenige Minuten dauern. Ihre Frauenärztin/ Ihr Frauenarzt führt normalerweise vorher eine normale, gynäkologische Untersuchung durch. Dann wird ein dünnes, flexibles Röhrchen, das Kyleena enthält, in Ihre Gebärmutter eingeführt. Wenn Kyleena an der richtigen Stelle sitzt, zieht Ihre Ärztin/ Ihr Arzt das Röhrchen zurück und belässt die Kyleena an der richtigen Stelle in der Gebärmutter. Während der Einlage können Sie ein menstruationsähnliches Ziehen bzw. Drücken im Bauch verspüren. Sprechen Sie zuvor mit Ihrer Frauenärztin/ Ihrem Frauenarzt, wenn Sie doch Bedenken zur Einlage haben, damit Ihre Frauenärztin/ Ihr Frauenarzt diese kennt und Ihnen ggf. helfen kann.

Zu welchem Zeitpunkt sollte Kyleena eingelegt werden?

Kyleena sollte innerhalb von sieben Tagen nach Beginn Ihrer Menstruationsblutung eingelegt werden. Der Verhütungsschutz von Kyleena besteht dann sofort. Wenn ein Intrauterinsystem durch ein neues System ausgetauscht wird, muss nicht auf die Menstruationsblutung gewartet werden, sondern es kann sofort nach der Entfernung ein neues System gelegt werden. Der Verhütungsschutz besteht dann ohne Unterbrechung fort.